Familie Rinderknecht in Oberjettingen

Der Actionbound RegioQuest Rinderknrecht in Oberjettingen

 

Familie Rinderknecht hat im Ort einen Verkaufsautomaten aufgestellt, wo man Produkte ihres Hofes kaufen kann. Die guten Eier gelten als Geheimtipp. Das hat sich bis nach Stuttgart herumgesprochen, weil Arbeitspendler aus Jettingen die Eier gerne für ihre Kollegen in Stuttgart mitbringen. Nur Willy Häberle versteht nicht, warum man Eier aus dem Automat kaufen soll, wenn es im Discounter an der Ecke billige Eier zu kaufen gibt.... Ein Ei ist doch ein Ei....oder?

 

Deshalb begleitet er die Jugendlichen auf dieser Entdeckungstour vom Ort aus über die Felder bis zum Hühnermobil und zum Stall.

 

 

Je Station gibt es Quizaufgaben zu lösen, wo das Wissen der Jugendlichen, beispielsweise zur Biologie gefragt ist.

 

 

 

Auf dem Weg und auf dem Hof geben einige Tafeln Orientierung und geben Hilfe bei der Aufgabenstellung.

 

Beim Hühnermobil kann man sich Zeit nehmen und einfach mal die Tiere beobachten. Sind die Tiere scheu? Sind einige Hühner besonders neugierig?

Welche biologischen Grundbedürfnisse haben die Hühner? Was ist der Unterschied zur beengten Stallhaltung?

 

 

 

Soja wird von vielen Konsumenten kritisch betrachtet, weil die Bohnen bislang reine Importware aus Übersee waren. Mittlerweile gibt es immer mehr Sojaanbau bei uns in der Region....

 

 

 

Im Stall bei Rinderknechts haben die Kühe und das Jungvieh viel Bewegungsraum. Dort steht auch Kuh Rogula, die 13 Jahre alt ist und schon 100.000 Liter Milch gegeben hat. Das geht nur, wenn das Futter gut ist und die Kühe gesund sind.

 

 

Bei der Lagerhalle kommt man dem Kreislauf auf die Spur, die der Weizen im Betrieb nimmt. Was wird mit den Körnern? Wozu braucht man Stroh? Wie funktioniert der Kreislauf?

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lernort Bauernhof im Heckengäu